HfG-Bibliothek Redesign

 

Im Fach Application Design 1 galt es, eine bestehende Applikation zu suchen und diese neu zu gestalten. Nach gründlicher Evaluation wurde sich für den Katalog der HfG-Bibliothek entschieden. Ziel der Neugestaltung war es, die Applikation benutzerfreundlicher zu machen und strukturell zu vereinfachen.

 

Der Nutzer kann zwischen zwei Ansichten des Startscreens wählen. Im nicht angemeldeten Zustand werden allgemeine Kategorien und Top-Listen angezeigt. Meldet sich der Nutzer an, so werden ihm individualisierte Vorschläge zu Büchern und Medien vorgestellt.

Dabei wird die Detailansicht durch ein Pop-Up-Fenster verdeutlicht – so muss in keine weitere Ebene geklickt werden und Interaktionen wie das Ausleihen eines Buches können direkt ausgeführt werden.

 

Weitere Menüs sind durch eine Menüleiste am oberen Bildschirmrand erreichbar; es können allgemeine Benutzereinstellungen vorgenommen, einen Suchbegriff eingegeben oder die Favoritenlisten ausgewählt werden. Zudem können Nachrichten zum Ausleihstatus eines entliehenen Buches eingesehen werden.

 

Anmerkung: Die HfG-Bibliotheksseite ist responsiv, d.h. auf allen Endgeräten anschaubar. Für das Redesign wurde sich jedoch auf ein iPad Air 2-Format fokussiert.

Die finalen Screens im iPad Air 2-Format.